Heben Sie den Datenschatz mit dem U2D Ventari Leadmanagement!

19.06.2019 | Keine Kommentare

Liebe Leser*innen,

das Thema Leadmanagement und somit die Erfassung verschiedener Daten von Eventteilnehmer*innen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Nicht nur Vertrieb und Marketing freuen sich über den gewonnenen Datenschatz und die damit verbundene Möglichkeit Zielgruppen passgenauer und individualisierter als je zuvor anzusprechen. Wir geben einen Überblick über die Möglichkeiten und Stolperfallen beim Leadmanagement.

Das U2D Ventari Leadmanagement geht über die vertriebliche Sichtweise hinaus

Leadmanagement umfasst grundsätzlich alle Maßnahmen, die ein Unternehmen ergreift, um aus potenziellen Käufern oder Interessenten tatsächliche Käufer oder Besteller zu machen. Wir bei U2D erweitern diese vertriebsorientierte Sichtweise von Leadmanagement und beziehen weitere Zielgruppen mit ein, beispielsweise Bestandskunden, Partner und Mitarbeiter. Ziel ist es dabei immer von einer unbekannten oder zum Teil bekannten Person Informationen zu erfassen, um dann personalisiert mit dieser in Interaktion treten zu können. Somit kann man sagen, dass es beim U2D Ventari Leadmanagement darum geht, Leads zu erfassen, zu klassifizieren und strukturiert an nachgelagerte Systeme (z.B. CRM) zu transferieren.

Welche Arten von Daten werden erfasst?

Über die U2D Ventari Leadmanagement-App ist es möglich eine Vielzahl an unterschiedlichen Daten zu erfassen. Dabei können die benötigten Datenfelder je nach Ziel und Wunsch des Auftraggebers maßgeschneidert angepasst werden. Meist werden dabei die folgenden Aktionen im Rahmen der Datenerfassung durchgeführt:

  • Kontaktdaten erfassen: z.B. Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse
  • Kontaktdaten klassifizieren: z.B. Branche, Region, Unternehmensgruppe
  • Interessensgebiete erfassen: Fachlich (z.B. Produkte) oder persönlich (z.B. persönlicher Hintergrund, Networking)
  • Einwilligungen einholen: Für Datennutzung (Consent) hinsichtlich Kanal (z.B. E-Mail, Telefon, Fax) und Zweck (z.B. Weiterverkauf, Newsletter, Einladungen, Werbung) und für Datenspeicherung

Die Phasen des Leadmanagements

Beim Leadmanagement gilt es in jeder Phase bestimmte Themen zu bedenken und Maßnahmen zu ergreifen. In der Vorbereitung müssen die Zielgruppen und die Erfasser definiert und das Erfassungsformular zielgruppenspezifisch aufgebaut werden. Während der Erfassung gilt es die erfassten Daten dem Erfasser zuzuordnen, die eigentlichen Daten zu erfassen (z.B. durch Visitenkartenscan oder QR-Code-Scan) und die Daten zu klassifizieren. Bei der Nachbereitung ist es entscheidend die erhobenen Daten in sinnvollen Bezug zu den Stammdaten zu bringen (Datenmapping), die automatisierte Weitergabe der Daten an nachgelagerte Systeme (z.B. CRM- und HR-Systeme) über Schnittstellen sicherzustellen und die passenden Maßnahmen in die Wege zu leiten (z.B. Terminanfragen oder Versand von Mails und Newslettern).

Was genau bedeutet Datenmapping?

Grundsätzlich haben wir zwei Sichtweisen auf das Datenmapping: In der ersten Sichtweise geht es um die sinnvolle Zuordnung der in der U2D Ventari Leadmanagement-App erhobenen Daten zu den beispielsweise im CRM vorhandenen Stammdaten über die zu programmierende Schnittstelle. So müssten ggf. die Begriffe Software, Hardware und Cloud-Computing der Branche IT und die Begriffe Banken, Treuhand und Finanzdienstleister der Branche Finanzen zugeordnet werden. Die zweite Sichtweise hat mehr das Thema Matchmaking und die verschiedenen Teilnehmertypen im Fokus. Hier wäre es z.B. wichtig, dass der Interessententyp Hotelier den passenden Anbietertypen wie beispielsweise Catering, Veranstaltungstechnik, Referent oder Künstler zugeordnet wird.

Haben Sie weitere Fragen zum U2D Ventari Leadmanagement oder brauchen Sie Unterstützung? Dann wenden Sie sich gerne an unser Team von U2D Ventari!

Ihr Antonios Paxinos

Tags: #Leadmanagement #Personalisierung #Datenerfassung #Interaktion #Schnittstellen #Datenmapping #Leadmanagement-App #Stammdaten #Teilnehmertypen #Matchmaking #Visitenkartenscan #QR-Code-Scan
Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.