Virtuelle Events mit U2D Ventari


Mit virtuellen Events den Wandel aktiv gestalten!
Stehen Sie vor der Wahl, Ihre bereits geplanten Events abzusagen oder zu verschieben?
Dann sollten Sie als dritte Möglichkeit die Durchführung eines virtuellen Events in Betracht ziehen!
Mit Hilfe von Online-Live-Interaktionen (u.a. Livestreaming, Web-Sessions, Live-Voting, Chats) und virtuellen Eventlocations (u.a. 3D-Räume, Virtual Reality, Augmented Reality, Live- und On-Demand-Content) gelingt es Ihnen die Zielsetzungen Ihrer physischen Events in den digitalen und virtuellen Raum zu übertragen und sogar noch zusätzliche Mehrwerte zu bieten.

Dabei sind virtuelle Events nicht nur als Übergangslösungen zu verstehen. Wir sind fest davon überzeugt, dass sich in Zukunft neben den physischen auch die virtuellen Events bzw. eine Mischform aus beiden – den sogenannten hybriden Events – durchsetzen und etablieren wird.
Übertragung physischer Formate und Zielsetzungen ins Virtuelle
Im Folgenden erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema „Virtuelle Events mit U2D Ventari“. Lassen Sie sich inspirieren!
Online-Live-Interaktionen
Führen Sie Online-Interaktionen mit Ihren Teilnehmern orts- und zeitunabhängig durch!
Mit Online-Live-Interaktionen kann Content über einen Stream (Live oder On-Demand) präsentiert und gleichzeitig die Interaktion mit den Teilnehmern ermöglicht werden. Dabei haben Sie die freie Wahl, ob sie den Content über eine Webkonferenz-Lösung wie beispielsweise Skype for Business, GoToMeeting, WebEx, Zoom oder Microsoft Teams live präsentieren oder diesen über eine Aufzeichnung oder beispielsweise einen YouTube-Link im Nachgang zur Verfügung stellen. „Fragen an den Referenten“, Live-Votings, direkte Umfragen und Kontaktaufnahmemöglichkeiten werden über unsere jeweiligen U2D Ventari-Tools direkt integriert.
Einladungsmanagement: Einladungs- und Anmeldeprozess basierend auf den aktuellen U2D Ventari Eventtemplates.
Session-Buchung: Die gebuchten Online-Sessions stehen als personalisierte Agenda zur Verfügung.
Reminder: Termin-Reminder für die Online-Sessions können per E-Mail, SMS oder Push-Nachricht verschickt werden.
Live-Interaktionen: Live-Interaktionen (synchron) oder On-Demand (asynchron).
Evaluation: Abstimmung per Voting und Quick-Evaluation direkt nach der Session.
Follow-up: Online Fragebogen und Bereitstellung von Dokumenten
Virtuelle Tagungen im 3D-Format
Bringen Sie die Tagung zu Ihren Teilnehmern ins (Home-)Office!
Wie auch bei physischen Tagungen haben Sie die Möglichkeit Ihre virtuellen 3D-Räumlichkeiten mit verschiedenen Bereichen für spezifische Zwecke auszustatten. Neben einem Eingangsbereich, einem Plenum, einem Workshop-Raum und einem Bereich für Ausstellung/Expo sind weitere Räumlichkeiten nach Belieben hinzufügbar. Der Gestaltung und den Locations sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es mit einer Tagung im 42. Stock mitten in New York City, in einem Kloster im Himalaya oder doch lieber im Dschungel?
Eingangsbereich: Persönliche Begrüßung mit Interaktionsmöglichkeit durch Avatare, Präsentation im Hintergrund und Schilder zur Orientierung.
Plenum: Contentbereitstellung (z.B. durch Vortrag) im Fokus, Integration einer Social Wall, auch Interaktion mit anderen Teilnehmern möglich.
Workshop: Simulation eines Workshops mit Avataren (inkl. 1:1 Chat-Dialog), Webkonferenz-Lösungen, Videokanal, Social Wall mit Postings und Kommentaren sowie Live-Voting zur Echtzeitkommunikation integrierbar.
Ausstellung/Expo: Abbilden einer Ausstellungssituation und Möglichkeit zur Wiedergabe verschiedener Inhalte (z.B. personalisierte Agenda mit Infos aus dem System).
Ausstellung/Expo: Platzierung und Visualisierung von Produkten mit personalisierten Informationen (z.B. Sprache), Unterstützung von Virtual Reality möglich.
Ausstellung/Expo: Interaktion mit dem Chatbot mittels eines Avatars, verschiedene Informationen einpflegbar (z.B. Anwesenheit von Teilnehmern, personalisierte Agenda, Dresscode, Essensvorschläge, Produktinformationen).
Virtuelle Messen im 3D-Format
Bringen Sie die Messe zu Ihren Teilnehmern ins (Home-)Office!
Selbstverständlich ist es auch möglich, die im Tagungsbereich vorgestellten Elemente für ein virtuelles Messekonzept zu verwenden. Ob Hausmesse, Roadshow oder Hosted-Buyer-Konzepte: Jegliches Format kann digital organisiert und virtuell durchgeführt werden. Hierzu steht eine Vielzahl von Raumgestaltungsmöglichkeiten im 3D-Format zur Verfügung.
Außenbereich: Zugang zum virtuellen Messegelände
Eingangsbereich: Virtuelle Einlasskontrolle und Akkreditierung
Halle A: Virtuelle Messestände zur Produktpräsentation mit Virtual- oder Augmented-Reality-Elementen, Screens mit Informationen oder Video-on-Demand und Downloadmöglichkeiten von Produktbroschüren
Halle B: Networking Area mit Möglichkeiten zum virtuellen Austausch mit anderen Teilnehmern über Live-Chats, Terminvereinbarungen mit Ansprechpartnern und Veranstalterinformationen über Chatbots
10 Gründe, warum sich virtuelle Events mit U2D Ventari für Sie lohnen:
Kurzfristige Übergangslösung als Alternative zu Absage oder Verschiebung
Mittel- und langfristig Etablierung innovativer und ressourcenschonender Eventformate
Aufhebung der zeitlichen und räumlichen Beschränkungen
Synchrone und asynchrone Durchführung möglich
Teilnahmehürden in Bezug auf Reisekosten und Zeitressourcen werden minimiert
Hoher Grad an Personalisierung zur passgenauen Ansprache der Teilnehmer
Kombination mit physischen Elementen im Rahmen von hybriden Events
Kosteneinsparung im Bereich Location, Catering und Hospitality
Einfacher Zugang für jedermann über den Webbrowser
Digitale Organisation und Durchführung aus einer Hand mit U2D Ventari
„Unser langfristig angekündigtes und geplantes Symposium ohne Ersatz abzusagen, kam für uns nicht in Frage. Aufgrund der Flexibilität und des Prozessverständnisses von U2D Ventari war es uns aber möglich, dieses kurzfristig komplett virtuell durchzuführen. Dabei konnten wir unseren hohen Ansprüchen an Organisation und Teilnehmerkoordination gerecht werden und sogar zehnmal mehr Teilnehmer als ursprünglich geplant erreichen.”
Thomas Wieland, Senior Marketing Expert, Vector Informatik GmbH
Thomas Wieland
Live-Webinare: Virtuelle Events mit U2D Ventari
Sie möchten noch tiefer in das Thema "Virtuelle Events" eintauchen und erfahren, wie Sie mit Hilfe von 3D-Raumgestaltung, Video-Livestreaming, Chat-, Networking- und Matchmaking-Möglichkeiten sowie Social Walls und Live-Voting virtuelle Events professionell aufsetzen und durchführen?

Dann melden Sie sich hier zu einem unserer Live-Webinare an:

Hier geht's zur Anmeldung
FAQsHier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:
Wer übernimmt die Gestaltung der 3D-Räumlichkeiten?
Entweder man lässt diese individuell von einem darauf spezialisierten Dienstleister erstellen oder man kauft vorgestaltete Räumlichkeiten im passenden 3D-Format und bindet diese ein.
Kann ich feststellen, wo sich ein anderer Teilnehmer innerhalb des virtuellen Events gerade befindet?
Ja, das ist möglich. Es muss vorher aber klar geregelt und kommuniziert werden, wann eine Interaktion zulässig ist und wann nicht und ob diese Information auch anderen Teilnehmern verfügbar gemacht werden soll.
Können Aussteller ihre Inhalte selbst einpflegen oder muss dies über den Veranstalter erfolgen?
Es besteht die Möglichkeit, dass Aussteller ihre Inhalte über ein Formular einpflegen und diese dann übernommen werden.
Kann ein Unternehmen seine eigenen Daten und Systeme nutzen (z.B. CMS, CRM)?
Ja, diese können über Schnittstellen miteingebunden werden.
Kann man den Avataren die Gesichter von Mitarbeiter*innen geben?
Ja, das ist von der Technik her machbar.
Welches Dateiformat wird unterstützt, um Produkte in den Showroom hinzuzufügen?
Üblicherweise wird das FBX-Format verwendet. Es können grundsätzlich auch andere Dateien in das Zielformat umgewandelt werden.
Können einzelne Räume oder Bereiche mit einer zusätzlichen Zugangsberechtigung belegt werden?
Ja, das ist möglich. Bestimmte Zugänge oder Inhalte können erst nach bestimmten Voraussetzungen freigeschaltet werden.
Sind mehrere Livestreams parallel möglich, so dass sich der Teilnehmer entscheiden kann, ob er an Stream A oder Stream B zur gleichen Uhrzeit teilnimmt?
Man kann beliebig viele Streams gleichzeitig einbinden. Lediglich die technischen Voraussetzungen für die Bandbreite müssen gegeben sein.
Ist geplant das Thema VR-Brillen mit diesen virtuellen Events zu kombinieren?
Diese sind bereits kombiniert. Das virtuelle Event kann also mit einer VR-Brille verfolgt werden.
Sind die Avatare im Eingangsbereich in der Lage per Video anstatt mit Text zu kommunizieren?
Ja, das kann alles gemacht werden. Es kann sogar jeder Teilnehmer persönlich angesprochen werden (z.B. verschiedene Sprache, persönliche Anrede).
Kontakt
Sie haben noch weitere Fragen oder möchten Ihre Ideen direkt mit uns diskutieren? Dann wenden Sie sich gerne an unsere beiden Ansprechpartner Uwe Waffenschmidt und Florian Tschoepe:
Uwe Waffenschmidt
Geschäftsführer, Bereichsleiter U2D Ventari
Telefon: +49 911 237599-23
E-Mail: uwe.waffenschmidt@u2d.de
Florian Tschoepe
Leiter U2D Ventari Services
Telefon: +49 911 237599-116
E-Mail: florian.tschoepe@u2d.de